Klassikradio-Spot: Hurtigrute ab 987€

Norwegen im Frühling mit der Hurtigrute bereits ab 987€ ...

Mit den Hurtigruten Norwegen erleben

Reisen Sie entspannt und entdecken Sie die Küste Norwegens ...

3000 Ferienhäuser in Norwegen direkt buchbar

Novasol, Dansommer, Wolters im direkten Vergleich ...

http://norwegen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/175128hr_header_klassikradio2.jpg
http://norwegen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/223040hurtigruten.jpg
http://norwegen.de/components/com_gk2_photoslide/images/thumbm/182566ferienhaus.jpg
News Image

Klassikradio-Spot: Hurtigrute ab 987€

Norwegen im Frühling mit der Hurtigrute bereits ab 987€ mehr...

News Image

Mit den Hurtigruten Norwegen erleben

Reisen Sie entspannt und entdecken Sie die Küste Norwegens (mehr)...

News Image

3000 Ferienhäuser in Norwegen direkt buchbar

Novasol, Dansommer, Wolters im direkten Vergleich (mehr)...

 

Norwegen.de - Ihr unabhängiges Urlaubsportal

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Nidaros-Dom

Photo by Carl-Erik Eriksson © Trondheim kommuneDer Nidaros-Dom ist eine der bedeutendsden Kirchen in Norwegen. Die ältesten Teile des Doms wurden wohl um 1030 über dem Grab des St. Olaf errichtet.

 

Ursprünglich war er die Kathedrale der 1152 gegründeten norwegischen Erzdiozöse, nach der Reformation wurde er zur Kathedrale des Bistums Trondheim. Eine besondere Bedeutung hat der Dom für die Monarchie, denn hier fanden im Mittelalter und im 19. Jahrhundert die Krönungszeremonien der norwegischen Könige statt.

In seiner Geschichte brannte der Dom sechsmal, was immer wieder umfangreiche Renovierungsmaßnahmen erforderte. Die letzte Restaurierung wurde 1869 begonnen und erst im Jahr 2001 offiziell abgeschlossen, dennoch gibt es noch weitere Renovierungsmaßnahmen, die noch vorgenommen werden.

Schon alleine wegen seiner umfangreichen Geschichte ist der Dom sehenswert, natürlich bietet es sich an, die Besichtigung mit einem Konzertbesuch zu verbinden. Weitere Informationen zum Dom gibt es auf der offiziellen Webseite in englischer Sprache.